Dessert des Monats: Brioche Schnecken

alle News anzeigen

Zutaten für 12 Portionen
Zubereitungsdauer ca. 1,5 Stunden (inkl. Geh- und Backzeit)

  • 1 Ei
  • 1 Pkg frische Hefe (ca. 40 g)
  • 400 g glattes Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 130 g weiche Butter
  • 200 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • eine Handvoll Rosinen
  • etwas Rum
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Eidotter zum Bestreichen des Teiges
  • 1 Eiklar zum Bestreichen der gebackten Schnecken
  • Hagelzucker

Zubereitung:
Die Rosinen in etwas Rum einweichen. 100 g Mehl zusammen mit lauwarmer Milch und der Hefe glattrühren und mit einem Geschirrtuch zugedeckt an einem warmen Ort (z.B. Backrohr 50° Cvorgeheizt) ca. 15 Minuten gehen lassen.

Das Dampfl mit den restlichen Zutaten solange zu einem glatten Teig verkneten bis er an der Rührschale nicht mehr anklebt. Den Teig an einem warmen Ort (z.B. im Dampfgarer) rund 30 Minuten gehen lassen. Anschließend den Teig wiederum ca. 5 Minuten kneten und nochmals an einem warmen Ort oder im Dampfgarer 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig in ca. 12 Portionen teilen, jeweils in längliche Schlangen rollen und einzeln zu Schnecken formen. Mit Eidotter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr oder in einem Dampfback-Kombigerät bei ca. 170° C ca. 15 Minuten backen. Abschließend die gebackenen Schnecken im noch warmen Zustand mit Eiklar bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

Alternative: Der Teig eignet sich auch bestens für einen Germgugelhupf, für gefüllte Schnecken oder Tascherl (z.B. Nuss, Mohn, Topfencreme etc.)

 

„Mein Lieblingsrezept weil...

das Rezept einfach und vielseitig ist und super schmeckt. Zum Frühstück wie auch beim Kaffeetratsch.“

Petra Barth

Werbeagentur Moremedia e.U.