Zurück zur Übersicht

Küchenstile & -trends für Mutige

Kleidung, Schuhe, Autos, Make-Up, ja sogar Hobbies – Trends gibt es überall. Und daher auch bei Möbeln. Während wir in den Swinging Sixties auf farbenfrohen, puristischen Stühlen Platz nahmen und über den ersten Minirock in der Zeitschrift „Vogue“ staunten, statteten wir unser Wohnzimmer in den 1970er-Jahren mit floralen Tapeten, Flokati-Teppichen und Lavalampen aus. In den 1980er-Jahren zogen dann Glasvitrinen, schrille Plüschsofas oder Samtkissen ein. Und heute setzen viele auf den schlichten skandinavischen Wohnstil – Stichwort Hygge. Auch Küchen unterliegen Trends – von der Landhausküche bis hin zu Küchen im Industrial Design. Das Wichtigste bei Trends: Herausfinden, was zu einem passt. Und: Sich auch einmal etwas trauen. Denn den Mutigen gehört die Welt.

 

Inspirationen für mutige Küchentrends

Ungewöhnliche Formen, auffällige Farben, ein Retro-Kühlschrank oder bunte Fliesen – wer es ausgefallen haben möchte, stößt bei der neuen Küche an keine Grenzen. Wir haben einige Ideen gesammelt, wie Sie aus Ihrer Küche einen Hingucker machen – teils mit mehr, teils mit weniger Aufwand:

Akzente mit der Trendfarbe des Jahres setzen

Wer mit dem Trend gehen möchte, der kann sich zu Beginn eines jeden Jahres informieren, welche Farbe in diesem Jahr vom Farbinstitut Pantone zur Trendfarbe des Jahres gekürt wird. Sie können davon ausgehen, dass diese Trendfarbe nur kurze Zeit später auf den Laufstegen, in Modemagazinen und in vielen Dekogeschäften vorherrschend sein wird. Das ist Ihre Chance, um Ihre Wohnräume in der neuen Farbe zu dekorieren, Wände zu streichen und auffällige Akzente zu setzen. Im Jahr 2022 wurde übrigens die Farbe „Very Peri“ gewählt – ein knalliger Lilaton.

Farbige Küche als absoluter Hingucker

Ganz Mutigen stehen die meisten Möglichkeiten offen, denn hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Machen Sie die Küche zum Zentrum der Wohnung oder des Hauses, indem Sie auf eine farbige Küche setzen. Wie wäre es mit einer knallig-roten Landhausküche, einem dunkelblauen Vintage-Look oder einem dunkelgrünen, mediterranen Küchenstil? Solch farbenfrohe Küchentrends sind nicht nur ein Hingucker, sondern versprühen auch ein besonderes Urlaubsgefühl. Der Landhausstil, der in den Häusern der Toskana verbreitet ist, oder der Vintage-Look, der aus amerikanischen Filmen bekannt ist, bringen Sie für die ein oder andere Stunde am Tag zumindest gedanklich an einen schönen, fernen Ort.

Harmonische Deko zur farbigen Küche

Wenn Sie sich für eine farbige Küche entscheiden, gibt es zwei Möglichkeiten für die restliche Wohnraumgestaltung: Einerseits können Sie darauf achten, den Wohnraum eher schlicht zu halten. Weiße Wände, helle Bodenfliesen und reduzierte Dekoration sollen den Blick auf die Küche lenken und gleichzeitig keine Unruhe in den Raum bringen. Natürliche Materialien wie Holz oder Beton können knallige Farben entschärfen und damit einen guten Kontrast schaffen. Wer allerdings noch mutiger ist, der kann andererseits auch mit verschiedenen Farben und Farbtönen spielen. Beispielsweise können Sie mehrere Farbtöne derselben Farbfamilie verwenden oder auf Komplementärfarben setzen. Komplementärfarben sind Farben, die sich im Farbkreis direkt gegenüberstehen. Die Kombination von zwei Komplementärfarben kann lebhaft und kraftvoll wirken und für gute Laune sorgen. Beispiele für Komplementärfarben sind Gelb und Violett, Blau und Orange oder Grün und Rot.

Kontrast zwischen dunkel und hell

Wer es lieber weniger bunt möchte, der kann auf Kontraste zwischen dunklen Möbeln und hellen Dekoelementen setzen. Oder umgekehrt – auch weiße Küchenmöbel auf schwarzen Rückwänden und Bodenfliesen sorgen für einen auffälligen, aber zugleich in jedem Fall harmonischen Kontrast.

Material- statt Farbmix

Küchentrends lassen sich auch mit einem Mix aus verschiedenen Materialien setzen. Für all jene, die keine bunten Farben in der Küche möchten, ist dies eine gute Gelegenheit, trotzdem Kontraste zu schaffen und damit einen Hingucker zu kreieren. Setzen Sie bei den neuen Küchenmöbeln und -oberflächen auf einen Mix aus Holz, Edelstahl, Beton und Stein und wählen Sie zusätzlich Akzente aus Glas und Aluminium. Beliebt sind auch Kombinationen aus matten und Hochglanz-Oberflächen.

Farbakzente über Sitzgelegenheiten, Geräte & Accessoires

Haben Sie eine Bar in Ihrer Küche? Dann setzen Sie Farbakzente mithilfe bunter Barhocker. Ansonsten können Sie auch eine auffällige Lampe über den Esstisch hängen, die farblich zu den neuen, ebenfalls farbigen Stühlen passt. Oder Sie sind ein Fan von amerikanischen Kühlschränken? Die aus amerikanischen Serien und Filmen bekannten Retro-Kühlschränke sind bei uns längst in jedem Elektro- oder Baumarkt in den verschiedensten Farben erhältlich. Auffällige Akzente können aber auch mit bunten Küchenutensilien, einer auffälligen Obstschale oder einem Gewürzregal geschaffen werden. Achten Sie hier allerdings darauf, Farbtöne einer einzigen Farbfamilie oder Komplementärfarben zu wählen.

Das Spiel mit dem Licht

Die Rolle von Leuchten wird meist unterschätzt. Es werden Lampen gewählt, die günstig sind oder optisch gut zur Einrichtung passen. Dabei können das richtige Licht bzw. die optimalen Leuchten eine Küche perfekt in Szene setzen: beispielsweise mit beleuchteten Glaselementen inmitten einer dunklen Küche oder LED-Leisten an schwarzen Küchenmöbeln. Probieren Sie außerdem unterschiedliche Lichtfarben aus. Es gibt nicht das eine Weiß – die Farbpalette reicht von warmweiß über neutralweiß und kaltweiß bis hin zu tageslichtweiß. Die unterschiedlichen Lichtfarben lassen auch die Farben Ihrer Küchenmöbel unterschiedlich wirken.

Sie sehen – die Möglichkeiten, (mutigen) Küchentrends zu folgen, sind vielfältig. Egal, ob Sie sich für bunte Farben, starke Kontraste oder einen Mix aus Materialien entscheiden, Sie werden in jedem Fall einen Hingucker für sich und Ihre Gäste zaubern. Damit Ihre Wohnung oder Ihr Haus trotz dem auffälligen Küchenstil harmonisch auf Sie und Ihre Besucher wirkt, empfehlen wir Ihnen, die gewählten Farbakzente auch in anderen Zimmern zu setzen. Wenn sich die verwendeten Materialien, Farben und Dekoelemente auch in den übrigen Zimmern wiederfinden, führt dies zu einem stimmigen Gesamtkonzept. Die beste Möglichkeit, um das zu erreichen, ist, die gesamte Einrichtung – von Küchenmöbeln über Garderobe, Büro und Schlafzimmer bis hin zum Badezimmer – aus einer Hand produzieren zu lassen. Wir bei HAKA schaffen nicht nur Ihre neue Traumküche, sondern gleichzeitig auch den restlichen Wohnraum. Abgestimmt auf Ihre Vorstellungen und Bedürfnisse. Auf Ihren Stil und die räumlichen Gegebenheiten. Auf aktuelle Trends und Ihren Mut zu Farben, Materialien und Formen. Für ein stimmiges Gesamtkonzept.
 

Inspirationen holen

Küchen Konfigurator
Werbeagentur - Webdesign Linz